BZL informiert umfassend über „Klimawandel und Landwirtschaft“

Online-Artikel und Webinare: Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft informiert Landwirte und Verbraucher zum Thema „Klimawandel und Landwirtschaft“.

landwirtschaft
Foto: Holger Schué/pixabay.com (Symbolbild)

Wie verändert der Klimawandel die Landwirtschaft und welche Wege einer klimaschonenden Landbewirtschaftung können beschritten werden? Das Bundesinformationszentrum Landwirtschaft (BLZ) bietet umfassende Informationen rund um das Thema „Klimawandel und Landwirtschaft“. Angesprochen sollen Landwirte, Fachberater und alle anderen Interessierten werden.

Auf der Internetseite  www.praxis-agrar.de erhalten Interessierte Vorschläge für eine klimaschonende Düngerausbringung oder eine klimafreundliche humusaufbauende Fruchtfolge. Auch die betriebliche Risikominimierung ist ein Thema. Des Weiteren erfährt man, wie man mit Heckenpflanzungen einen wertvollen Klimabeitrag leisten kann.

Online-Seminare zum Thema „Klimawandel und Landwirtschaft

Eine neue BZL-Web-Seminarreihe zu Klimafragen und zur Ackerbaustrategie ergänzt die Veröffentlichungen. Im Auftaktseminar „Klimaschutz im landwirtschaftlichen Betrieb“ Anfang September stellte Ansgar Lasar, Klimaschutzbeauftragter der Landwirtschaftskammer Niedersachsen, praktische Grundlagen vor, um klimaschädliche Gase zu reduzieren. Er forderte die Landwirtschaft zu einem proaktiven Vorgehen in Sachen Klimaschutz auf. Die Seminarergebnisse können auf www.praxis-agrar.de heruntergeladen werden. Das nächste Seminar findet am 28. Oktober zu Themen der Ackerbaustrategie (Fruchtfolge, Düngung) statt. Auch dazu findet man Informationen auf der Internetseite.

Auch Verbraucher finden Informationen

Verbraucher finden anschauliche Informationen zu den Zusammenhängen zwischen Landwirtschaft und Klimawandel im „Themenspecial Klima“ auf www.landwirtschaft.de. Darin erfährt man etwa, wie hoch einerseits der Einfluss des Agrarsektors auf den Klimawandel ist und andererseits, inwieweit die Landwirtschaft von der Veränderung des Klimas betroffen ist. Zugleich geht es auch um die Rolle der Verbraucher. Experten beantworten zum Beispiel Fragen rund um klimabewusstes Einkaufen. 

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.