Kategorie: Lasst uns übers Wetter reden!

Studie: Baumringe verraten dramatische Klimaentwicklung

Eine neue Studie belegt, dass die Wärmekurve in Europa seit ein paar Jahren außergewöhnlich ansteigt.

studie
Foto: Mclau19/pixabay.com (Symbolbild)

Die Trockenheit der vergangenen Sommer war in Europa schlimmer als je zuvor in den letzten 2.100 Jahren. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Studie, die ein internationales Forschungsteam erstellt hat. Unter anderem waren Wissenschaftler der Universität Mainz beteiligt.

Baumringe geben Hinweise auf klimatische Entwicklung

Das Ergebnis basiert auf dem chemischen Fingerabdruck europäischer Eichen. Die Wissenschaftler nutzten ein spezifisches Verfahren zur Analyse von Baumringen. Der erstellte Datensatz bildet die hydroklimatischen Bedingungen in Mitteleuropa von der Römerzeit bis zur Gegenwart ab.

Studie zeigt dramatische Veränderung innerhalb kurzer Zeit

Demnach bestand ein langfristiger Trend zur Trockenheit, aber seit 2015 hat sich die Dürresituation plötzlich verschärft – weit heftiger als in den 2.000 Jahren zuvor. Die Wissenschaftler gehen davon aus, dass die Abweichung das Ergebnis des vom Menschen verursachten Klimawandels ist. Dieser habe letztendlich den Jetstream in der Atmosphäre verändert, so die Wissenschaftler. 

Die Daten der Forscher reichen bis 2018. Dass sich die besorgniserregende Entwicklung fortsetzt, kann auch an der jüngsten Meldung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) abgeleitet werden: 2020 war das zweitwärmste Jahr seit Beginn der Wetteraufzeichnungen 1881.

Gewitter: Warum sind sie so schwer vorhersehbar?

Gewitter sind plötzlich da – oder auch nicht. Ein Meteorologe erklärt die schwierige Prognose.
gewitter
Foto: WKIDesign/pixabay.com
Weiterlesen

Wie Grünland auf den Klimawandel reagiert

Anhand eines alten wissenschaftlichen Biomasse-Bestandes haben Forscher untersucht, wie Gräser auf den Klimawandel reagieren.

Weiterlesen

Brandenburg setzt auf Solaranlagen auf Freiflächen

Handlungsempfehlungen des Agrar- und Umweltministeriums Brandenburg sollen den Bau von Solaranlagen auf Freiflächen in geregelte Bahnen leiten.

Weiterlesen

Hagel: Die Gefahr wächst

Wissenschaftler weiten die Erforschung des Zusammenhangs zwischen Klimawandel und Hagel aus.
Weiterlesen

Studie: Corona-Pandemie stoppt Klimawandel langfristig nicht

Kanadische Forscher gehen in einer Studie davon aus, dass die Corona-Beschränkungen keine langfristigen Auswirkungen auf das Klima haben.
Weiterlesen

Wald im Trockenstress: Schäden weiten sich aus

Der Waldzustandsbericht 2020 zeigt erneut, wie besorgniserregend der Zustand des Waldes ist.
Weiterlesen

Meeresspiegel an Nord- und Ostsee: Den Anstieg kann jetzt jeder sehen

Der Meeresspiegel an den deutschen Küsten steigt noch nicht so schnell wie der globale. Ein neues Monitoring warnt rechtzeitig bei Veränderungen.
Weiterlesen

Sachsen: Niederschlagsdefizit steigt erneut an

Trotz zeitweisem Regen blieben die Böden in Sachsen viel zu trocken.
Weiterlesen

Seltenes Wetterphänomen: ISS-Wissenschaftler erforschen „Blue Jets“

Forscher auf der internationalen Raumstation ISS sind einem sehr seltenem Wetterphänomen auf der Spur: Blaue Blitze, die von der Erde aus nicht sichtbar sind.
Weiterlesen